Weltfrauentag – warum feiern wir diesen Tag?

Weltfrauentag – warum feiern wir diesen Tag?

Heute am 8. März 2017 feiern wir den Weltfrauentag und wie das mit unseren Feierlichkeiten und Anlässen so ist, haben die meisten überhaupt keine Ahnung warum sie das tun. Damit du also heute am Weltfrauentag am Arbeitsplatz und bei deinen Bekannten schlaue Fragen und Antworten geben kannst, hier ein paar wichtige Fakten zum Weltfrauentag. Ein Tag der nur den Frauen dieser Welt gehört.

Was ist am heutigen Weltfrauentag passiert?

Am 8. März 1908 ereignete sich ein tragischer Vorfall in einer amerikanischen Fabrik. Dort arbeiteten 129 Frauen, welche durch einen schrecklichen Brand ums Leben kamen. Sie streikten für mehr Frauenrechte, wollten mehr Mitspracherecht und Aufmerksamkeit und bezahlten diese Forderungen mit ihrem Leben. Drei Jahre später feierte und gedachte man diesem Tag dann und nannte ihn den Weltfrauentag. Man erinnerte sich gemeinsam an das furchtbare Unglück, welches aufgrund von politischen Forderungen und mehr Gleichberechtigung bezüglich der Wahlrechte zustande kam.

Was passiert am 8. März 2017, dem diesjährigen Weltfrauentag?

Heute demonstrieren viele Frauen und das ebenfalls für mehr Gleichberechtigung. Leider wissen die wenigsten, dass dieser Tag einst 1908 ein sehr trauriger und tragischer Tag war. Und was fordern die Frauen heute so? Sie fordern die Abschaffung von Diskriminierung, den gleichen Lohn für die gleiche Arbeit die ein Mann verrichtet und mehr Gleichberechtigung auf dem Arbeitsmarkt. Ja es stimmt zwar das die Gleichberechtigung als Grundsatz auch in unserer Verfassung verankert ist, wirklich etabliert hat sie sich deshalb aber noch lange nicht. In Deutschland gibt es immer noch extrem viele Lohnunterschiede in den Unternehmen, was Frauen und Männer betrifft. Und immer noch werden männliche Arbeitskräfte in gewissen Berufsfeldern den Frauen bevorzugt.

Hat sich das Bild der Frau durch den Weltfrauentag verändert?

Immer noch ist die Frau die Person, die auf die Kinder aufzupassen hat, die Zuhause bleiben muss und gefälligst am Herd zu stehen hat. Das Essen serviert wenn der Mann nach Hause kommt. Die Betten frisch bezieht um sich später um den Mann kümmern zu können. Und immer noch werden Frauen in Führungspositionen weniger ernst genommen, als es bei Männern der Fall ist. Und dabei gibt es zahlreiche Beispiele für erfolgreiche Frauen. Warum also immer noch dieses Bild?

Ich stelle mir die Frage, ob wir eine derartige Gleichberechtigung wirklich wollen? Natürlich sollte für die gleiche Arbeit auch der gleiche Lohn bezahlt werden. Und natürlich sollte die Frau nicht minder an den Wahlen beteiligt werden. Doch muss die Frau wirklich einer 40-45-Stundenwoche nachgehen wie es der Mann tut? Müssen Kinder wirklich schon mit 1 Jahr Vollzeit in den Kindergarten gehen? Müssen Männer wirklich nach der Arbeit noch am Herd stehen und versuchen etwas essbares zu kreieren. Ich meine, wir Frauen schieben die lästigen Reparaturarbeiten am Auto oder in der Wohnung auch auf den Mann ab. Oder fordern wir Gleichberechtigung wenn es darum geht, die Waschmaschine zu reparieren oder die Reifen unseres Autos zu wechseln?

Forderungen schön und gut, aber dann bitte auch auf allen Ebenen. Wenn die Männer sich mehr um unsere Kinder kümmern sollen und kochen lernen müssen, dann müssen Frauen lernen wie man Regale aufbaut und die Reifen wechselt. Und was ist falsch daran wenn Frauen besser kochen können? Was ist verkehrt daran sich nur mit einem Teilzeitjob zu begnügen um mehr für die Kinder da sein zu können? Was ist falsch daran, wenn man die finanziellen Angelegenheiten dem Mann überlässt? Emanzipation hat   meiner Ansicht nach seine Grenzen. Und das hat nichts damit zu tun, dass es Männern zusteht die Frauen zu unterdrücken oder gar zu schlagen. Das ist ein anderes Thema, für das es sich wirklich lohnt zu kämpfen.

Oder wie seht ihr das? Am Weltfrauentag darf darüber diskutiert werden!

Jenny Dirschl
Folgt uns

Jenny Dirschl

Texterin bei UniContent
Leidenschaftliche Texterin und Blogbetreiberin
Jenny Dirschl
Folgt uns

Ein Gedanke zu „Weltfrauentag – warum feiern wir diesen Tag?

  1. Hallo Jenny,

    der Anlass für den Weltfrauentag war auch mir komplett unbekannt. Danke, für Deine Recherche hierzu. Wo her hast Du diese Info eigentliche?
    Ein Link zur Quelle wäre gut um Deine Aussage zu belegen. 😉

    Grundsätzlich sehe ich das mit der Gleichberechtigung genauso wie Du auch.

    Viele Grüße aus Dresden

    Sammy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>