Pilates – Fragen und Antworten

Was ist Pilates?

Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining und speziell zur Kräftigung der Muskulatur geeignet. Ein Hauptaugenmerk richtet sich bei dieser Methode auf die Stabilisierung der Beckenbodenmuskulatur von Frau und Mann. Ebenso werden aber auch die Bauch- und Rückenmuskeln werden durch viele unterschiedlichen Pilatesübungen effizient gestärkt. Das Pilates-Training ist unkompliziert und erfordert keine speziellen Geräte, kann also überall ausgeübt werden.

Der Erfinder dieser effektiven Trainingsmethode ist Joseph Hubert Pilates, der damit hauptsächlich versuchte, durch die Hilfe des Geistes die Muskeln gezielt zu steuern und somit zu kräftigen zu können.

Pilates am Strand macht umso mehr Spaß!

Pilates am Strand macht umso mehr Spaß!

 Die Unterschiedliche Kraftübungen

Beim Pilates handelt sich, wie bereits erwähnt, um ein Ganzkörpertraining, bei welchem speziell die kleinen, schwachen und tief liegenden Muskeln angesprochen werden, um eine gesunde Körperhaltung zu erzielen.

Das Training ist umfangreich und umfasst neben den unterschiedlichen Kraftübungen auch Strechfitness und gesunde Atemübungen. Pilates wird auch gern begleitend zur Rehabilitation nach Unfällen und zur Physiotherapie angewendet. Sämtliche Bewegungsabläufe werden dabei langsam und präzise ausgeführt, um die Gelenke zu schonen. In erster Linie beziehen sich die Übungen auf die Körpermitte.

Pilates in der Schwangerschaft

Die Wirbelsäule, der Beckenboden und die Rumpfmuskulatur werden durch gezielte Dehn- und Kraftübungen gestärkt. Schon seit 1990 ist Pilates ein beliebter Wellness-Trend und gewinnt seit dem, besonders bei den Frauen, immer mehr an Bedeutung und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Da Pilates den Bauch und den Rücken trainiert, eignen sich bestimmte Übungen auch zur Prävention, Rückenschulung und auch zur Geburtsvorbereitung während der Schwangerschaft. Einige der Übungen können sich auch positiv auf eine optimale Geburtslage des Babys auswirken. Auch nach der Geburt oder nach einem Kaiserschnitt kann Pilates helfen, die Muskulatur des geschwächten Mutter wieder zu stärken. Natürlich sollte wie immer im Vorfeld immer der begleitende Arzt oder die Hebamme befragt werden, wann der richtige Zeitpunkt nach einer Geburt für dieses Training ist.

Pilates oder Yoga?

Pilates und Yoga sind derzeit zwei der beliebtesten Trainingsmethoden, die voll im Trend liegen. Im Wesentlichen unterscheiden sich diese Methoden im der Auswirkung oder der Zielsetzung. Beim Pilates werden sowohl die Muskeln, als auch der Beckenboden gestärkt und somit die Körperhaltung insgesamt verbessert. Moderne Yogaübungen dienen unter anderem zum Stressabbau, zur Kräftigung und einer besseren Beweglichkeit.

Welche der beiden Sportarten effektiver ist, sollte jeder selbst, nach individuellen Bedürfnissen, entscheiden oder gegebenenfalls selbst testen.

Weitere interessante und ausführliche Informationen zum Thema Pilates finden Sie hier!

Jenny Dirschl
Folgt uns

Jenny Dirschl

Texterin bei UniContent
Leidenschaftliche Texterin und Blogbetreiberin
Jenny Dirschl
Folgt uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>