Nagelpilz Behandlung – schnell und wirksam

Nagelpilz Behandlung – schnell und wirksam

Nagelpilz, in der Medizin auch Onychomykose genannt, beschreibt eine Infektion der Nägel durch Pilze. Die Zehennägel sind hiervon weitaus öfter als die Fingernägel betroffen. Es wird vermutet, dass in Deutschland ungefähr jeder 8. Mensch an Nagelpilz leidet. Natürlich wird dies nicht öffentlich zugegeben, immerhin ist es eine sehr unangenehme Angelegenheit, die man besser für sich behält. Die Infektion kann durch verschiedene Faktoren hervorgerufen werden, wie zum Beispiel durch Barfußlaufen in Schwimmbädern, zu engen Schuhe oder auch kleinen Verletzungen im Bereich der Nägel. Der folgende Artikel beschäftigt sich damit, wie die Nagelpilz- Behandlung abläuft, wie lange sie dauert und wie verhindert werden kann, dass dieser überhaupt entsteht.

Wie läuft eine Nagelpilz Behandlung ab? 

Nagelpilz kann auf verschiedene Weisen behandelt werden. Die äußerliche Nagelpilz-Behandlung mit einem Lack oder einer Tinktur reicht allerdings nur aus, wenn der jeweilige Nagel erst oberflächlich befallen ist. Befinden sich die Erreger bereits auf der Hälfte der jeweiligen Nagelplatte oder es sind schon mehrere Nägel betroffen, müssen Tabletten eingenommen werden. Bei dieser Art der Nagelpilz-Behandlung sollte dem Arzt im Vorfeld mitgeteilt werden, wenn diverse Leberkrankheiten bestehen. Die meisten Nagelpilzerkrankungen sind jedoch harmlos. Kaum einer übersieht einen Nagelpilz in seiner Anfangszeit. Und so kann auch schnell auf diesen reagiert werden.

Wie lange dauert die Nagelpilz-Behandlung?

Wenn die Diagnose Nagelpilz gestellt wurde, kann es sein, dass die Therapie teilweise sehr lange dauert. Denn auch wenn die Nagelpilz-Behandlung erfolgreich war und die Symptome zurückgegangen sind, kann es am Anfang jederzeit sein, dass der Pilz wiederkehrt. Grundsätzlich dauert sie so lange, bis der Nagel komplett und vor allem gesund nachgewachsen ist. Wie schnell dies der Fall ist, kann nicht pauschal gesagt werden. Bei alten Menschen und denjenigen, die an Diabetes oder Durchblutungsstörungen leiden, wachsen die Nägel etwas langsamer nach. So dauert die Nagelpilz-Behandlung in einigen Fällen lediglich drei Monate, in anderen hingegen zwei Jahre.

Wie beuge ich Nagelpilz vor?

Viele Menschen wissen nicht, dass ungefähr zwei Drittel der zum Kauf angebotenen Schuhe mit diversen Keimen belastet sind. Und diese können dann Fuß- und Nagelpilz auslösen. Die Ursache liegt darin, dass viele die Schuhe ohne die schützenden Socken anprobieren. Dies sollte natürlich vermieden werden. Auch sollten keine zu engen oder auch schlecht sitzende Schuhe getragen werden. Insbesondere beim Sport sollten die Zehennägel nicht eingeengt werden. Zudem sorgen Strümpfe mit einem hohen Anteil an Baumwolle dafür, dass die Feuchtigkeit ideal aufgenommen wird.

Dennoch sollten auch sie täglich gewechselt werden. Im Schwimmbad schützen Badeschuhe die Füße vor einer Ansteckung. Nach dem Baden ist es sehr wichtig, dass die Füße gründlich abgetrocknet werden, vor allem zwischen den einzelnen Zehen. Zudem ist es ratsam, stets ein eigenes Handtuch zu nutzen, um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Damit es zu keinen Rückfällen kommt, werden die Schuhe desinfiziert und die Strümpfe bei mindestens 60 Grad Celsius separat in der Waschmaschine gewaschen. Auf diese Weise können eventuell noch vorhandene Pilzsporen abgetötet werden. Eine weitere Maßnahme Nagelpilz vorzubeugen ist es, regelmäßig die Zehennägel zu schneiden.

Und: Auch unser Immunsystem hat etwas damit zu tun, wie anfällig wir für Nagelpilz oder andere Infektionen sind. Ist das Fußklima ausgeglichen, so kann auch ein Barfuß-Hallenbad-Gang nichts ausrichten.

Jenny Dirschl
Folgt uns

Jenny Dirschl

Texterin bei UniContent
Leidenschaftliche Texterin und Blogbetreiberin
Jenny Dirschl
Folgt uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>