Waffeleisen kaufen – Modelle, Funktionen und Rezepte

Waffeleisen kaufen – Modelle, Funktionen und Rezepte

Waffeleisen sind der Menschheit schon seit vielen Jahren ein bekanntes Haushaltsgerät und in beinahe allen vertreten. Kein Wunder –  Waffeln können das ganze Jahr über schmecken, denn sie passen einfach zu allem. Die einen backen die süßen Waffeln zum Kindergeburtstag oder für das Sommerfest der Schule, andere lieben sie zu Vanilleeis und heißen Himbeeren. Aber auch im Winter zu einem heißen Kakao oder als Mitbringsel für die Kaffeerunde bei Freunden können Waffeln immer punkten. Und alles was Sie dafür brauchen ist ein gutes Waffelrezept und ein nicht weniger gutes Waffeleisen. Und da sich auch bei diesen Haushaltshelfern in Sachen Innovation und Weiterentwicklung so einiges getan hat, möchten wir Ihnen an dieser Stelle beratend zur Seite stehen.

Wir lieben Waffeln <3

Verschiedene Arten Waffeleisen

Wenn Sie jetzt glauben, dass es nur auf die perfekte Teigzubereitung ankommt dann haben Sie sich geirrt. Gute Waffeln benötigen auch ein hochwertiges Waffeleisen das die optimale Hitze entwickeln kann und den Teig nicht anbrennen lässt, aber dennoch gut durchbäckt. Waffeleisen unterscheiden sich in ihrer Art wie folgt:

  • Das Herz-Waffeleisen

Das Herz-Waffeleisen ist der Klassiker unter den Waffeleisen und das Bekannteste in deutschen Haushalten. So können Sie einfache oder doppelte Waffelautomaten im Internet bestellen und so je nach Bedarf mehr oder weniger Waffeln herstellen. Die Waffeln werden in der typischen Herzform gebacken und sehen mit Puderzucker und frischen Erdbeeren besonders niedlich aus.

  • Das belgische Waffeleisen

Mit einem belgischen Waffeleisen können Sie klassische dicke Waffeln zubereiten. Beispielsweise sind die bekannten Lütticher- oder Brüsseler Waffeln nur in einem solchen Waffeleisen herzustellen.

  • Kombi-Waffelautomaten „All-in-One“

Ähnlich wie bei vielen anderen Haushaltsgeräten kann ein Waffeleisen heutzutage auch mehr, nämlich Sandwiches zubereiten oder Grillen. Die auswechselbaren Platten machen individuelle Gerichte möglich.

  • Waffeleisen mit Sonderformen

Natürlich gibt es neben einer herkömmlichen Variante auch immer eine ausgefallene Form. Wenn Sie beispielsweise Eiswaffelhörnchen selbst machen möchten, dann eignen sich spezielle Eiswaffelhörnchen Automaten. Darin können Sie beispielsweise auch besondere Motiv-Waffeln zubereiten. Je nach Preis und Hersteller lassen sich die Sonderformen austauschen und individuell einfügen.

Weitere Formen für Waffeleisen

  • Zimtwaffeleisen
  • Rotierende Waffeleisen
  • Rosetten Waffeleisen
  • Outdoor Waffelpfanne aus Gusseisen ohne Strom

Kaufkriterien beim Waffeleisen

Einfache Waffeleisen können sehr praktisch und schnell in einer größeren Schublade oder im Schrank verstaut werden. Waffeleisen von Rommelsbacher, Clatronic oder Bestron werden von vielen Kunden im Netz empfohlen. Achten Sie bei allen Modellen auf die angegebene Wattangabe, wobei ein einfacher Waffelautomat mindestens 1000 Watt haben sollte.

Das Gehäuse eines Waffeleisens kann nach wie vor aus Kunststoff bestehen. Diese Varianten sind sehr günstig in der Anschaffung, viele kosten nur rund 20 Euro. Waffeleisen aus Edelstahl oder Kunststoff sind aber schon eher beliebt. Das Material ist einfacher zu reinigen und behält keine Rückstände welche zu Verfärbungen führen.

Desweiteren sollten Sie bei modernen Waffeleisen darauf achten, dass sich diese in ihrer Temperatur individuell einstellen lassen. Veraltete Modelle heizen sind je nach Hersteller auf die „optimale“ Waffeltemperatur auf und leuchten auf, ehe die Waffel fertig gebacken ist. Allerdings mögen nicht alle dieselbe Zubereitungsform, einige wünschen sich hellere und andere dunklere Waffeln, welche nur durch individuelle Regelung hergestellt werden können.

Achten Sie außerdem auf die Waffelgröße, welche bei Herz-Waffeleisen mindestens 18 Zentimeter betragen sollte. Auch die Reinigung ist ein wesentlicher Aspekt. Praktisch wäre es, wenn Sie die Heizplatten individuelle abnehmen könnten und so unter fließendem Wasser abwaschen können.

Die Heizplatten – egal in welcher Form – sollten mit einer Antihaftbeschichtung versehen sein. Dies ist jedoch bei mittlerweile allen modernen Waffeleisen der Fall. Achten Sie beim Kauf auch auf das Gewicht des Waffeleisens und auf das Vorhandensein eines Überhitzungsschutzes. Auch eine Kabelaufwicklung ist praktisch für das spätere verstauen des Waffeleisens. Eine Antihaftbeschichtung ist allerdings das wichtigste bei einem Waffeleisen, was das Ergebnis der Waffeln angeht.

Doppelwaffeleisen bedeuten auch mehr Leistung und sollten mindestens 1300 Watt leisten können. Der Nachteil: Die Waffeleisen benötigen entsprechend mehr Platz in Ihrer Küche, beanspruchen auch mehr Energie und bieten mehr Reinigungsfläche.

Beliebte Hersteller Waffeleisen aller Art

  • Rosenstein & Söhne
  • Unold
  • Clatronic
  • Bestron
  • Rommelsbacher
  • WMF
  • Krups
  • Domo
  • Cloer
  • Tefal

Welches Waffeleisen ist im Test das Beste?

Welches Waffeleisen für Sie und Ihre Umstände das Beste ist, das können wir Ihnen an dieser Stelle nicht sagen. Für jede Küche gibt es aber das passende Waffeleisen mit jeweiligen Vorteilen.

Gastronomie Waffeleisen beispielsweise sind besonders Leistungsstark und für größere Mengen geeignet. Sie erhitzen sich schnell und ermöglichen die Produktion vieler Waffeln in kurzer Zeit. Allerdings sind solche Waffeleisen nicht ganz billig und nehmen viel Platz in der Küche ein. In Großfamilien mit regelmäßigem Waffelkonsum können diese Waffeleisen allerdings schon punkten.

Waffeleisen aus Keramik werden immer häufiger von Kunden im Internet empfohlen. Keramik erhitzt schnell und ist besonders leicht zu reinigen. Das Ausbacken ist außerdem viel gesünder, da Sie kein Öl benötigen um die Platten zu „schmieren“. Auch Anbraten wird durch die Keramik Beschichtung verhindert. Allerdings sind auch diese Modelle kostenintensiver als andere, jedoch lange haltbar.

Waffeleisen mit „All-in-One“ Kennzeichnung können noch mehr, denn sie können auch als Sandwichmaker genutzt werden, platzsparend aufbewahrt werden und schnell Erhitzen. Motiv Waffeleisen sind besonders bei Kindern beliebt und in verschiedenen Größen erhältlich. Die Platten lassen sich austauschen und beispielsweise in Tierform kaufen.

Stellen Sie sich noch die Frage nach der Form Ihres Waffeleisens. Einige Waffeleisen gehen gemeinsam mit dem Teig auf, was besonders bei belgischen Waffeleisen wichtig ist. Die klassischen Formen sind eher rund oder bei doppelten Waffeleisen oval. Allerdings gibt es mittlerweile auch viereckige Waffeleisen. Wichtig ist unter anderem auch die Bedienung, denn diese sollte bei keinem Waffeleisen allzu schwer sein. Die meisten besitzen mittlerweile einen stufenweisen Regler für verschiedene Teigergebnisse.

Was ein gutes Waffeleisen ausmacht

  • Eine individuell einstellbare Temperatur und damit die Selbstbestimmung des Bräunungsgrades der Waffeln
  • Beschichtete Backflächen
  • Ein robustes und stabiles Gehäuse
  • Abschaltautomatik mit Backampel
  • Einfache Bedienung
  • Langes Kabel mit Kabelaufwicklung

Was dürfen Waffeleisen kosten?

Der Preis spielt beim Kauf von Waffeleisen schon eine Rolle, denn diese können weit auseinander driften. Es lohnt sich also der übliche Preisvergleich vor dem Kauf, das Internet ist dabei relativ breit aufgestellt. Durchschnittlich sehr gute Waffeleisen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis kostet etwa um die 80 Euro, sehr günstige Modelle können bereits ab 15 Euro erworben werden und richtige Gastronomie Waffeleisen ab 100 Euro.

Waffelrezept mit dem Ihre Waffeln in jedem Fall gelingen

Um Ihr neues Waffeleisen optimal nutzen zu können benötigen Sie nur noch ein passendes Waffelrezept mit dem erst einmal nichts schief gehen kann:

Sie brauchen für unser Waffelrezept:

  • 6 Eier
  • 120 weiche Butter in Stücken
  • 150 Gramm Zucker
  • Eine Packung Vanillezucker oder Vanillinzucker
  • 200 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Sahne

Und so funktioniert die Zubereitung:

Schlagen Sie die Eier vorsichtig auf und trennen Sie das Eiweiß und das Eigelb. Mit einem guten Mixer oder Handmixer das Eiweiß in einer Schüssel für etwa drei Minuten aufschlagen. Achten Sie auf eine hohe Geschwindigkeit. Geben Sie Eigelb, Butter, Zucker und Vanillezucker und die Sahne in eine andere Schüssel und vermengen Sie es vorsichtig. Zum Schluss reichen Sie das Mehl dazu und rühren dann den Eischnee zu der anderen Masse. Seien Sie dabei wirklich vorsichtig und verwenden Sie nur einen Spatel.

  • Nun können Sie auch schon die Waffeln portionsweise im vorgeheizten Waffeleisen backen und je nach Waffeleisen Art zubereiten.

Wichtig:

Mit dem eben genannten Rezept können Sie etwa 14 Waffeln backen. Wenn Sie mehr benötigen dann verdoppeln Sie einfach die Menge. Übrigens können Sie auch im Supermarkt bereits fertige Backmischungen für Waffeln kaufen. Empfohlen werden die Fertigmischungen von Mondamin in Flaschenform.

Und was Sie nun mit Ihren Waffeln anstellen und wie Sie diese mit anderen leckeren Zutaten kombinieren, das bleibt natürlich Ihnen überlassen. Besonders lecker schmecken sie übrigens zu Obst und Sahne. In Herzform sehen Sie gerade im Sommer einfach sommerlich schön aus.

Jenny Dirschl
Folgt uns

Jenny Dirschl

Texterin bei UniContent
Leidenschaftliche Texterin und Blogbetreiberin
Jenny Dirschl
Folgt uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>